Brooklyn - Mischling, 60 cm - 7 Jahre alt

Schon über 6 Jahre im Tierheim und noch keine einzige Anfrage! :-(

Brooklyn ist ein Sohn unserer süßen Josephine, die jemand vielleicht noch von ihren Internetanzeigen kennt? Josephine hatte 7 Kinder und die meisten von ihnen waren extrem ängstlich und schüchtern, da sie auf der Straße geboren worden waren und von klein auf gelernt hatten, Menschen nicht unbedingt zu vertrauen und dass es sehr viel besser war, sich zu verstecken.

Auch Brooklyn verhielt sich nach den Erlebnissen in seiner Welpenzeit so und es war schwer für uns, Familien für Josephines Kinder zu finden, wir wollten den jungen Hunden lieber noch einige Zeit helfen, damit sie ihre Ängste überwinden konnten. Brooklyns Verhalten hat sich seitdem immer wieder stetig verbessert, inzwischen geht er sogar auf ihm völlig fremde Menschen zu und lässt sich von ihnen streicheln. Ein Riesenfortschritt für alle unsere Helfer, aber natürlich ganz besonders für Brooklyn!

Brooklyn hat sich zu einem tollen Hund entwickelt. Er lebt seit Welpenbeinen an mit vielen Artgenossen zusammen und versteht sich mit einfach allen gut, mit Rüden und mit Hündinnen, mit großen und mit kleinen Hunden. Es wäre daher schön, wenn auch in Brooklyns neuer Familie, die wir jetzt hoffentlich für ihn finden, schon Hundegesellschaft auf ihn warten würde!

Aber Brooklyn hat noch ein Problem:
Da er von klein auf in Obhut des Tierschutzes ist, kennt er das Leben ?da draußen? gar nicht. Bei den vielen Tieren, die wir zu versorgen haben, besteht nicht die Möglichkeit, regelmäßig mit einzelnen Hunden Gassi zu gehen. Gassigänger wie in Deutschland bekannt, gibt es in Spanien leider nur sehr selten. So hat also Brooklyn außerhalb des Tierheims, außerhalb des Bereiches also, den er für ?sicher? hält, Probleme, sich aufzuhalten, an der Leine zu gehen, im Auto mitzufahren, usw. All das kann Brooklyn noch nicht.

Sollte sich aber eine Familie finden, die Brooklyn aufnehmen möchte, haben sich einige unserer Mitarbeiter ? die übrigens alle freiwillig in ihrer Freizeit arbeiten ? bereit erklärt, zusätzliche Dienste zu übernehmen, um mit Brooklyn genau das zu erarbeiten. Wenn Brooklyn tatsächlich ein Angebot für eine Endstelle bekommt, werden wir mit ihm üben, üben, üben.

Auch wenn wir Brooklyn auf einen guten Weg bringen können, muss seine neue Familie doch wissen, dass Brooklyn ein Hund ist, der Zeit braucht, sich einzuleben, seine neue Umgebung kennen zu lernen, sich auf ?seine? Familie einzustellen usw. Wir suchen geduldige Menschen mit Hundeverstand, die weiter mit Brooklyn arbeiten möchten und sich auch von kleinen Rückschlägen nicht entmutigen lassen.
Wir jedenfalls würden gern so bald wie möglich mit Brooklyns Training beginnen, jetzt fehlt noch eine Familie, die Brooklyn akzeptiert wie er ist, weiter mit ihm üben möchte und einer unsicheren Hundeseele einfach ein Zuhause schenkt ?

Wie alle unsere Hunde ist Brooklyn geimpft, gechippt, kastriert und wird vor seiner Vermittlung auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Bitte melden Sie sich, wenn wir Brooklyns Reisevorbereitungen in Angriff nehmen können!

Aufenthaltsort: Tierpension in Granada, Spanien

Informationen zum Tierheim Albolote:
Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 300 Hunde und ca. 100 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das ?Projekt Albolote?. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben - aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.

Kontakt:
Tierschutzverein Albolote/Granada
Spanien
Ansprechpartner (in Deutschland): Anja Keller
Tel: 0152/21 81 93 48
E-Mail: AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com



 

 

 

Kontakt

Anja Keller - Asociacion Amigos de los Animales, Granada - AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com - 18552 Albolote / Granada, DE - Tel.: 49 152/21 81 93 48

Für Brooklyn haben sich bisher 723 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Unterstütze uns