Fernando - Podenco, ~ 50 cm - 6 Jahre alt

Einer der "Vergessenen" auf der Suche nach einem Leben jenseits von Tierheimgittern!

Fernandos Vorgeschichte:
Auch Fernando ist ein Fundtier. Er wurde von unseren freiwilligen Helfern, die gerade ihre eigenen Hunde ausführten, auf einem Feld ein Stück außerhalb Granadas entdeckt. Ganz offensichtlich war der hellbraune Rüde nicht sehr erfolgreich bei der Futtersuche, sehr, sehr dünn und verzweifelt. Fernando näherte sich hoffnungsvoll jedem Auto, das in diesem ländlichen Gebiet unterwegs war, versuchte zu sehen, wer darin sitzt, wahrscheinlich auf der Suche nach seinen Besitzern, die ihn einfach zurückgelassen hatten. Nachdem klar war, dass Fernando tatsächlich kein Zuhause hatte, holten ihn die Kolleginnen ins Tierheim Ablolote, wo der arme Kerl jetzt schon seit 4 ½ Jahren auf seine große Chance wartet.

Verhalten zu Menschen generell:
Trotz seiner sicher nicht besonders schönen Vorgeschichte mag Fernando uns Menschen sehr, ist nicht schüchtern, sondern im Gegenteil freundlich zu jedermann, aufgeschlossen, offen und gutmütig, auch wenn er die Menschen, die auf ihn zukommen, nicht kennt. Er genießt es, wenn sich die Kollegen ein bisschen Zeit für ihn nehmen und ihn streicheln, aber insgesamt ist Fernando ein eher unabhängiger junger Mann, der "rassebedingt" natürlich auch recht selbständig ist. Trotzdem merkt man, dass Fernando eigentlich am liebsten Familienhund wäre und hier im Tierheim am völlig falschen Ort leben muss.

Kinderverträglichkeit:
Bei vernünftigen Kindern ja. Die Kollegen nehmen immer wieder zu ihren Diensten auch ihre Kinder mit und Fernando versteht sich gut mit den Kleinen.

Wesen:
Fernando ist ein Hund im besten Alter, aktiv, lustig und temperamentvoll, so wie Podencos sein sollen. Er flitzt durch den Auslauf und bellt vor lauter Lebensfreude die Hundekollegen in den Nachbarzwingern an, nach dem Motto: "Seht mal, wie schnell ich bin"
Ganz klar, dass wir einem Hund wie ihm in Albolote eigentlich gar nichts bieten können. Seine zwei täglichen Stunden Freilauf sind viel zu wenig für Fernando, wenn er dann zurück in den Zwinger muss, mag er das natürlich gar nicht - ihm ist furchtbar langweilig. Dieses eintönige, nicht artgerechte Leben für einen Podenco fristet er jetzt schon viel zu lange - es wird höchste Zeit, dass dieser wunderbare, charaktervolle Hund ein Zuhause findet und Albolote verlassen darf.

Verträglichkeit:
Grundsätzlich ist Fernando gut verträglich. Mit Hündinnen sowieso, mit den meisten Rüden auch, nur ein paar männliche Artgenossen kann er hier nicht leiden. Er teilt deshalb seinen Freilauf mit Hündinnen und nur einigen wenigen Rüden. Bisher haben wir Fernando noch nicht mit Katzen getestet, können dies auf Wunsch aber gerne tun.

Erfahrungen beim Spaziergang / Autofahren.
Leider sind regelmäßige Spaziergänge mangels Gassigängern in Spanien kaum möglich, wir versuchen aber trotzdem immer wieder, die Hunde auch außerhalb des Tierheims zu testen, um ihre Reaktionen "draußen" beschreiben zu können.

Auch Fernando konnte bisher leider noch nicht allzu oft das Tierheim verlassen. Dementsprechend unruhig war er anfangs bei seinem letzten Spaziergang natürlich, entspannte dann aber doch recht schnell. Jagdtrieb zeigte Fernando bisher nicht, aber es könnte natürlich aufgrund seiner Rasse schon sein, dass er nachdem er sich eingewöhnt hat, doch auch Jagdtrieb hat, den man dann in die richtigen Bahnen lenken sollte. Z. B. durch Spaß und Spiel beim Spazierengehen.
Und Spaß machen die Spaziergänge mit Fernando auf jeden Fall! Er hatte keine Angst vor Fremden, denen wir begegneten, auch nicht vor Autos, lauten Motorrädern oder Fahrrädern. Sogar im Auto war Fernando ein entspannter Beifahrer. Er ist an allen Dingen sehr interessiert und nach der langen Tierheimzeit fasziniert von der Welt "da draußen". Fernando hat unseren Ausflug sichtlich genossen - umso schlimmer war es dann für alle Beteiligten, ihn anschließend zurück in seinen Zwinger zu bringen ..

Besondere Merkmale:
Keine

Wo soll Fernando leben:
Ein Zuhause bei einer aktiven, lustigen Familie, die er begleiten darf, die viel mit ihm unterwegs ist, die Sport treibt, gerne wandert usw. ist ideal für Fernando. Er wäre sicher sehr gerne auch charmanter Zweithund zu einer liebenswerten Hundedame, dies ist aber keine Bedingung für seine Vermittlung. Bestimmt hätte Fernando auch viel Spaß an Agility, generell am Besuch einer Hundeschule o. ä. Eine eigene Familie, die ihn aufnimmt, Zeit mit ihm verbringt, sein Leben teilt, das wünschen wir uns für Fernando. Seine Tierheimzeit soll endlich ein Ende haben und Fernando soll erleben dürfen, Familienhund zu sein. Sport, Spiel, aber auch Kuschelzeit mit SEINEN Menschen "ein Traum für Fernand" und für uns, wenn wir ihn bald auf seine große Reise in ein besseres Leben schicken dürften.

Sonstige Erfahrungen mit Fernando:
Hier berichten unsere spanischen Kolleginnen in eigenen Worten über ihren Eindruck von unseren Schützlingen
"Fernando ist leider schon eine ziemlich lange Zeit bei uns. Er geht mit Hündinnen und einigen netten Rüden in den Auslauf. Er rennt gerne herum und hat Spaß dabei, die anderen, die in dem Auslaufgehege daneben sind, anzubellen. Er ist sehr lieb, aber nicht aufdringlich, eher unabhängig. Fernando ist aktiv und hätte sicher viel Freude bei einer Familie zu leben, die jeden Tag mit ihm Gassi geht, was wir hier im Tierheim nicht können. Er ist wirklich ein richtig toller Hund, der endlich seine Chance braucht!"

Ausreise:
Fernando ist bei Übergabe entwurmt, geimpft, gechipt und kastriert und wird vor seiner Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.


Sind Sie Fernandos Familie? Haben Sie ein Herz für sportliche, aktive Hunde und einen Platz auf Ihrem Sofa, aber vor allem in Ihrem Herzen? Melden Sie sich bei uns, wir tun alles dafür, dass Fernando sich so schnell wie möglich auf die Reise seines Lebens machen kann - zu Ihnen.

Aufenthaltsort: Tierheim Albolote/Granada, Spanien

Informationen zum Tierheim Albolote:
Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 300 Hunde und ca. 100 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das "Projekt Albolote". Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben, aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.

Kontakt:
Tierschutzverein Albolote/Granada
Spanien
Ansprechpartner (in Deutschland): Anja Keller
Tel: 0152/21 81 93 48
E-Mail: AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com



 

 

 

Kontakt

Anja Keller - Asociacion Amigos de los Animales, Granada - AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com - 18552 Albolote / Granada, I - Tel.: 49 152/21 81 93 48

Für Fernando haben sich bisher 494 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Unterstütze uns