TINO - Pointer-Mischling - 6 Jahre alt

Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Rasse: Pointer-Mischling
Alter: geb. ca. 2011
Größe: 45 cm

Vorgeschichte:
Wir wurden darüber informiert, dass sich zwei Hunde am Uferbereich eines Gewässers befanden. Ein Mädchen konnte das Vertrauen von TINO gewinnen und ihn einfangen. Er war sehr verschreckt und hungrig. Bei dem anderen Hund war es unmöglich ihn einzufangen.
TINO hatte einen Chip und wir konnten seinen ursprünglichen Besitzer ausfindig machen. Sein Besitzer war sehr krank und hatte den Hund an einen Familienangehörigen verschenkt, dem er dann entlaufen war. Er konnte den Hund nicht mehr finden. Dieser Familienangehörige hatte noch weitere Tiere und einen Monat nach TINOs Verschwinden hatte er kein Interesse mehr an dem Hund.
Wir baten ihn, TINO uns zu überlassen. Und so kam TINO zu uns ins Tierheim.

Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Nach allem, was TINO durchgemacht hat, ist ein Wunder, dass er überhaupt noch Menschen vertrauen mag. Fremden Menschen gegenüber zeigt er sich anfangs daher auch etwas schüchtern und zurückhaltend. Er ist dabei zu keinem Zeitpunkt aggressiv, er braucht nur etwas Zeit und Ruhe, um sich an neue Menschen zu gewöhnen.
Ist das Eis aber erst einmal gebrochen, ist er ein sehr freundlicher, schmusebedürftiger und lieber Hund. Mit Kindern versteht er sich sehr gut. Aufgrund seiner anfänglichen Scheu sollten die Kinder im neuen Zuhause aber in jedem Fall schon etwas ruhiger sein.

Wesen:
TINO ist ein Powerpaket, der sehr viel Auslauf und Auslastung braucht. Er liebt es, mit seiner Zwingergenossin im Hof zu toben und zu spielen. Er ist daher der ideale Begleithund für aktive und sportliche Menschen, die viel mit ihm unternehmen mögen. An der Leine geht er anfangs etwas schüchtern, aber schon nach ein paar Metern geht er gut mit und lässt sich leicht führen. Er zeigt keinerlei Angst vor Autos oder Lärm. Stubenrein scheint er auch schon zu sein, denn seinen Zwinger beschmutzt er nie. TINO ist außerdem ein Leckermäulchen. Für ein Leckerli macht er sogar ?Männchen?.

Verträglichkeit mit Artgenossen:
TINO ist sehr gut mit seinen Artgenossen verträglich. Mit der Hündin, mit der er den Zwinger teilt, spielt er sehr gerne sehr ausgelassen, wenn sie beide im Hof laufen dürfen. Aber auch mit Rüden zeigt er kleine Probleme. TINO kann gerne zu einem bereits vorhandenen Hund dazu vermittelt werden.

Wo soll der Hund leben:
TINOs neue Menschen müssen aktive Leute sein, die Spaß daran haben, gemeinsam mit TINO die Welt zu entdecken. Vermutlich ist er auch ein guter Begleiter für Jogger und wenn man ihn daran gewöhnt hat, könnte er sicherlich auch gut neben dem Fahrrad laufen. Er kann gerne in eine Familie mit ruhigeren Kindern. Wichtig ist, dass man ihn in Ruhe im neuen Zuhause ankommen lässt und ihm Stabilität und Sicherheit bieten kann. Nach seinem bisherigen unruhigen und unsteten Leben ist es für ihn sehr wichtig, sich sicher, geborgen und geliebt zu fühlen. Dann wird man in ihm einen wunderbaren, verschmusten und außerdem wunderhübschen Begleiter fürs Leben haben.

Ausreise:
TINO ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor der Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Aufenthaltsort: Tierheim Albolote/Granada, Spanien

Informationen zum Tierheim Albolote:
Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 300 Hunde und ca. 100 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das ?Projekt Albolote?. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben - aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.

Kontakt:
Tierschutzverein Albolote/Granada
Spanien
Ansprechpartner (in Deutschland): Anja Keller
Tel: 0172/1687697
E-Mail: AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com



 

 

 

Kontakt

Anja Keller - Asociacion Amigos de los Animales, Granada - AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com - 18552 Albolote / Granada, I - Tel.: 49 172/1687697

Für TINO haben sich bisher 455 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Unterstütze uns