Perro... völlig durchnässt, verlassen und verängstigt aufgefunden - Mischling - 12/2015 Jahre alt

www.vergessene-pfoten.de
Andújar, 06.04.2016

Der kleine Perro ist gerade einmal vierzehn Wochen alt (dafür schon 12 kg schwer) und hat schon erlebt, was es bedeutet, ein ungewolltes Wesen zu sein. Kurz vor Ostern wurde der kleine Kerl in der Nähe eines Industrieparks ausgesetzt, wo wir ihn fanden, im strömenden Regen, völlig durchnässt, verlassen, verängstigt, einsam.

Natürlich haben wir den kleinen Perro sofort ins Refugio gebracht, wo er sich aufwärmen konnte und neben einem weichen Schlafplatz auch auf drei Welpenfreunde traf (die ?Keks-Bande? um Noel, Jadel und Hugo). Die vier spielen seitdem tagsüber und kuscheln sich abends aneinander, um einander über ihren ungünstigen Lebensstart hinwegzutrösten.

Perro ist schon jetzt ein toller Hund und hat unsere deutschen Helferinnen, die über Ostern im Refugio waren, schwer begeistert. Er ist ein ruhiger, entspannter Welpe, trägt auch das Rutezwicken vom frechen Jadel mit Fassung und hat innerhalb weniger Minuten verstanden, was beim Apportieren von ihm verlangt wird.

In dem klugen Mischlingsrüden steckt sicherlich eine Portion Herdenschutzhund, sodass er nicht für jedermann geeignet ist. Wir suchen daher verständige Menschen, die zum einen Freude daran haben, einem Hundekind die Welt zu zeigen, und zum anderen idealerweise etwas Erfahrung mit Herdenschutzhunden mitbringen.

Perro ist ein ungeschliffener Rohdiamant, ein unerschrockener, verschmuster, freundlicher Welpe, der sich, wenn er schnell aus dem Refugio aus- und in ein tolles Zuhause einziehen darf, zu einem prächtigen Begleiter entwickeln wird.

Wir hoffen, dass Perro schnell seine Menschen finden wird und schon bald die Reise in ein besseres Leben antreten darf. Wenn Sie ihm ein Körbchen schenken möchten oder weitere Fragen zu unserem Schatz haben, scheuen Sie sich bitte nicht, seine Vermittlerin zu kontaktieren.


Wir danken Michael Lunau und Carsten Putz für die Namenspatenschaft für Perro!

Unsere Hunde reisen geimpft, gechipt, kastriert ( wenn sie im erforderlichen Alter sind ), entwurmt, mit EU-Heimtierausweis, getestet auf MMK und mit Sicherheitsgeschirr in ihr neues Zuhause. Eine Vermittlung erfolgt nur nach einem positiven Vorbesuch, mit Tierschutzvertrag und nach Eingang der kompletten Schutzgebühr.



 

 

 

Kontakt

Sandra Heine - Vergessene Pfoten e.V. - s.heine@vergessene-pfoten.de - 21483 Vereinssitz Wangelau , DE - Tel.: 040- 723 29 30

Für Perro... völlig durchnässt, verlassen und verängstigt aufgefunden haben sich bisher 357 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Unterstütze uns