FAMBOY - Labrador-Mischling - 3,5 Jahre alt

FAMBOY sucht entspannte Menschen.

Vorgeschichte:
Er lebte zusammen mit der Hündin SAMBA, die wir vor ein paar Monaten außerhalb eines Dorfes in der Provinz Granada einfingen. Damals konnten wir FAMBOY nicht mitnehmen, weil er kein Vertrauen zu Menschen hatte.

Mit viel Geduld und noch mehr Würstchen konnten wir ihn am Ende doch anlocken und endlich auch zu uns ins Tierheim bringen.

Wo er herkam wissen wir nicht und wir werden es wohl auch nie erfahren. Vermutlich wurde er schon als Welpe oder Junghund ausgesetzt, weil sein Besitzer seiner überdrüssig war.

Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Fremden Menschen begegnet FAMBOY mit Zurückhaltung. Er ist dabei aber niemals aggressiv. Er braucht etwas Zeit, um sich an neue Menschen zu gewöhnen. Ist das Eis aber einmal gebrochen, ist er lieb und verschmust.

Wir denken, dass er auch zu Kindern gleichermaßen freundlich ist. Allerdings sollten Kinder schon etwas älter und vor allem ruhiger sein.

Wesen:
Wir vermuten, dass FAMBOY ca. sechs Monate auf der Straße gelebt und entsprechend schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat. Er wurde sicherlich oft vertrieben und geschlagen. Er hat Hunger gelitten und die Kälte hat ihm zugesetzt. Diese Erfahrung hat ihn geprägt und so ist es nicht verwunderlich, dass er fremden Menschen erst einmal mit Misstrauen und Schüchternheit begegnet. Doch sobald er merkt, dass man ihm nichts Böses will und er Vertrauen gefasst hat, ist er sehr verschmust und liebevoll und einfach nur ein bezaubernder Hund!
In vertrauter Umgebung ist er sehr gutmütig, fröhlich und verspielt.

Er frisst für sein Leben gerne! Jetzt, wo es ihm nicht mehr am Futter fehlt, scheint er richtig aufzublühen. Seine Verfressenheit ist auch sehr praktisch, da sich ?bestechliche? Hunde sehr viel besser erziehen lassen ? .

FAMBOY ist ein aktiver Hund, der allerdings für sein Alter nicht extrem aufgedreht ist. Er ist aber noch nicht lange bei uns und es kann durchaus sein, dass er nach einer Eingewöhnungszeit in seiner neuen Familie doch noch munterer wird.

Wir sind noch nicht mit ihm spazieren gegangen. Daher können wir leider noch nicht sagen, ob und wie gut er an der Leine läuft und wie er sich außerhalb des Tierheims benimmt.

Verträglichkeit mit Artgenossen:
FAMBOY verträgt sich prima mit seinen Artgenossen beiderlei Geschlechts. Mit seiner Zwingergenossin PALMA spielt er sehr gerne und ausgelassen.

Er könnte sicherlich sehr gut als Zweithund zu einem souveränen Hund vermittelt werden.

Wo soll der Hund leben:
Unser wunderhübscher FAMBOY sucht eine aktive Familie mit ruhigeren Kindern, die ihm besonders am Anfang, Zeit geben anzukommen und aufzutauen. Im neuen Haushalt sollte es daher nicht zu hektisch zugehen. Ein ständiges Kommen und Gehen wäre für ihn sicher nicht ideal. Auch Hundeanfänger kämen für ihn infrage, wenn sie besonders am Anfang geduldig und ruhig mit ihm umgehen.

Wir würden uns wünschen, dass FAMBOY am ruhigen Stadtrand oder in ländlicher Gegend leben dürfte. Das ?Gewusel? einer lebhaften Innenstadt würde ihn sicherlich überfordern.

FAMBOY hat bisher vermutlich noch nichts kennenlernen dürfen, was ein ?normaler? Hund in seinem Alter schon alles kennt. Mit FAMBOY zieht also ein Hund bei Ihnen ein, der zwar wie ein ausgewachsener Hund aussieht, aber vom Erziehungsstand eher wie ein Welpe zu betrachten ist. Er muss praktisch alles noch lernen: das Leben im Haus, Stubenreinheit, Mitfahren im Auto, vermutlich auch das Gehen an der Leine. Aufgrund seiner Schüchternheit wird ihm manches anfangs etwas unheimlich vorkommen und man braucht Geduld und eine ruhige Ausstrahlung, um ihn an alles heranzuführen.

Wir sind aber sicher, dass er seinen neuen Besitzern sehr viel Freude bereiten wird und aus ihm ein sehr treuer, lieber und angenehmer Begleiter werden wird. FAMBOY bringt die besten Anlagen dafür mit und bei den richtigen Menschen wird er aufblühen.

Ausreise:
FAMBOY ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor seiner Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Aufenthaltsort: Tierheim Albolote/Granada, Spanien

Informationen zum Tierheim Albolote:
Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 300 Hunde und ca. 100 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das ?Projekt Albolote?. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben - aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.

Kontakt:
Tierschutzverein Albolote/Granada
Spanien
Ansprechpartner (in Deutschland): Anja Keller
Tel: 0172/1687697
E-Mail: AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com



 

 

 

Kontakt

Anja Keller - Asociacion Amigos de los Animales, Granada - AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com - 18552 Albolote / Granada, I - Tel.: 49 172/1687697

Für FAMBOY haben sich bisher 594 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Unterstütze uns