Bambi (auf span. Pflegestelle) - Mischling - ca. 2 Jahre alt

Bambi ist mit einer Schulterhöhe von ca. 60 cm ein großer Hund. Weil er das schlanke Model ist, wirkt er aber noch höher. Die optische Täuschung wird von den langen Beinen verursacht, mit denen Bambi unheimlich schnell rennen kann. Das liebt er. Wettrennen mit seinen Kumpels. Wobei er nie der der Jäger ist, sondern immer das Opfer spielt.
Bambi ist ein zurückhaltender, sich unterordnender und manchmal auch unsicherer Hund. Ein Sensibelchen halt.
Es ist ein großes Glück für den hübschen Kerl, daß er in einer Pflegestelle aufgewachsen ist, die ihn von Anfang an unterstützt und sein Selbstbewußtsein aufgebaut hat.
Wäre er mit weniger menschlichem Kontakt im Tierheim aufgewachsen, wäre er vermutlich einer der „Hutschel-Hunde“ geworden, die sich nur in den Ecken herum drücken.
Aber so hat er sich zu einem stolzen Rüden entwickelt, der eben schnell klein bei gibt.
Warum Bambi noch nicht in sein neues Zuhause gezogen ist, versteht kein Mensch. Er ist bestens auf das Leben in Deutschland vorbereitet.
Bambi ist stubenrein.
Bambi läuft an der Leine.
Bambi wird nach entsprechender Eingewöhnungszeit in wildarmem Gebiet vermutlich ableinbar sein.
Bambi fährt prima im Auto mit.
Bambi ist mit anderen Hunden total verträglich. Er ordnet sich sogar dem kleinen Terrier aus der Nachbarschaft unter. Ärger geht er grundsätzlich aus dem Weg.
Bambi kennt das Leben im Haus. Er liebt es auf dem Sofa zu liegen und sich in den Schlaf kraulen zu lassen.
Bambi ist mit Katzen aufgewachsen. Er könnte also auch zu einem Stubentiger vermittelt werden.
Bambi kennt es, daß Menschen weg gehen und wieder kommen.
Er ist perfekt.
Und obwohl er ein großer Hund ist, kann man ihn auch mal ins Auto heben. Denn er ist nicht nur schlank, sondern auch entsprechend leicht.
Übrigens findet er Wasser klasse. In Spanien gibt’s einen Fluß, in dem er an warmen Tagen gerne schwimmen geht.
Er ist also ein Begleiter über Stock und Stein. Gerne würde er im Urlaub in den Alpen wandern gehen oder am endlosen Strand spazieren gehen.
Gleichzeitig kann er auch mal ganz manierlich durchs Dorf schlendern.
Er ist wirklich ein Allrounder.
Gut, es braucht ein bißchen Zeit, bis er seinen neuen Menschen sein Vertrauen geschenkt hat. Weil er eben ein Sensibelchen ist.
Aber er ist nicht ängstlich. Er ist nur zaghaft und vorsichtig.
Obwohl Bambi mit Artgenossen wirklich kompatibel ist, möchte ich ihn lieber als Einzelhund vermitteln. Denn er neigt dazu seinen Hundekumpel „vor zu schicken“. Das ist für ihn einfacher und angenehmer – verhindert aber auch, daß er selbst mit allen vier Pfoten im Leben ankommt.
Möchten Sie Bambi zukünftig unterstützen und ihm dabei helfen erwachsen zu werden?
Ja, das meine ich so, wie ich es schreibe, obwohl Bambi im April 2016 geboren ist und längst erwachsen sein sollte. Der kastrierte Rüde ist irgendwie Kind geblieben.
Also wenn Sie Bambi zukünftig unter die Pfoten greifen wollen, scheiben Sie mir doch eine Mail an die info@koerbchen-gesucht.de
Mein Name ist übrigen Steffi Ackermann. Regelmäßig besuche ich Bambi in Spanien und organisiere außerdem seine Reise.
Bitte stellen Sie sich, den Rest Ihrer Familie und Bambis Leben bei Ihnen in der Mail schon mal vor. Ich bin sehr gespannt von Ihnen zu lesen.

Auf unserer Homepage www.koerbchen-gesucht.de werden weitere „allgemeine Fragen“ beantwortet. Außerdem ist der Vermittlungsablauf ausführlich geschildert. Sie finden weitere Fotos, Videos, Infos zum Thema Gesundheit, Berichte über das Tierheim in Spanien, und, und, und…

Bambi (Poio)
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Alter: ca. 2 Jahre (04/2016)
Kastriert: ja
Schulterhöhe: ca. 60 cm
Herkunft: Tierheim in Poio
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Spanien
Kontakt: info@koerbchen-gesucht.de



 

 

 

Kontakt

Steffi Ackermann - Körbchen gesucht - info@koerbchen-gesucht.de - 53909 Zülpich, DE - Tel.: 02252 / 834 456

Für Bambi (auf span. Pflegestelle) haben sich bisher 16 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Unterstütze uns