Ula - Mischling, 50-52 cm - 7 Jahre alt

Die Hündin Ula wurde mit ihren Geschwistern Uva und Umo als Welpe ausgesetzt. Sie waren wohl der unerwünschter Wurf einer nicht kastrierten Mutter. Bevor man die drei Kleinen aber aussetzte, amputierte man noch Umos Ohren und Rute und Uvas und Ulas Ruten. Wie grausam! Wer tut denn so etwas? Wohl wissend, dass man die drei Kleinen auf die Straße setzt, quält man sie vorher auch noch? was müssen die Mäuse gelitten haben?

Wie viele ?unserer? Welpen kamen die drei Geschwister vorerst auf einer Nebenstelle des Tierheims Albolote, einer kleineren Hundepension, unter. Wer die Geschichten unserer Tiere aufmerksam verfolgt weiß, das wir Junghunde zu ihrer eigenen Sicherheit erst ab einem gewissen Alter im ?großen? Tierheim bei den erwachsenen Hunden aufnehmen und immer versuchen, die Kleinen außerhalb unterzubringen. So auch in diesem Fall.

Als Ula, Uva und Umo alt genug waren, zogen sie um nach Albolote. Es ist so traurig, aber dort leben die Drei jetzt schon seit etwa vier Jahren! Niemand wollte je einen der Hunde ein Zuhause schenken, niemand hat in all der langen Zeit je nach ihnen gefragt! Zugegeben, vielleicht ist Ula ein bisschen unscheinbar, mangels Bewegung und Auslastung etwas üppig um die Hüften und natürlich ist sie auch zurückhaltend Fremden gegenüber. Aber diese liebe Hündin hat einfach ein Herz aus Gold!

Man darf nicht vergessen, dass Ula bisher nur wenig kennenlernen konnte. Kein Wunder, dass sie deshalb bei fremden Menschen erst einmal scheu und sehr vorsichtig reagiert. Sie ist zwar äußerlich eine stattliche Hündin, dabei aber ein richtig sensibles Seelchen, das allen Streitigkeiten unter Artgenossen aus dem Weg geht, sich nie irgendwo einmischt, nie negativ auffällt. Ganz im Gegenteil, die bescheidene, ruhige Ula zieht sich in den abgelegensten Teil des Auslaufs zurück, wenn die anderen Hunde untereinander Stress und Streit haben.

Es ist wichtig für Ula, dass man ihr Zeit gibt und Geduld mit ihr hat. Dann begrüßt sie sogar ihre bekannten Pfleger freudig und mit ihrem Minischwänzchen wedelnd. Sie legt sich auf den Rücken, damit man ihr das Bäuchlein krault. All das ist also nur eine Frage der Zeit und der Geduld, auch in Ula schlummert eine aufgeschlossene, zutrauliche und sehr anhängliche Hündin, die sich nach Aufmerksamkeit und Zuneigung sehnt.

Aber leider bleibt uns für Seelchen wie Ula, Uva und ihren Bruder Umo bei der Versorgung unserer vielen Schützlinge einfach zu wenig Zeit, um so auf sie einzugehen, wie es nötig wäre. So haben also alle drei Geschwister nicht wirklich viele glückliche Momente bisher erlebt.

Vor kurzem durfte Ula zusammen mit Umo spazieren gehen. Das erste Mal, seit sie in Albolote ist! Zusammen mit ihrem Bruder war sie gerne draußen unterwegs, hatte keinerlei Angst, weder vor lauten Geräuschen, noch vor Autos. Sie lief sehr schön an der Leine ohne zu ziehen und schien ihren Ausflug sogar ein ganz kleines bisschen zu genießen. Aber eben nur, so lange Umo in ihrer Nähe war ? ohne ihren Bruder mochte sie keinen Schritt tun.

Arme Ula! Wir wünschen uns für unseren Schützling aus ganzem Herzen ein liebevolles, einfühlsames Zuhause, in dem man in ihre Seele schaut und sich nicht durch ihre Figur und ihren Körperbau täuschen lässt. Menschen, die ein Händchen für ängstliche, unsichere Hunde haben, werden dringend gesucht. Ula hat so viel Potential und dabei nicht einen Hauch von Aggression in sich ? sie ist einfach nur ein Schatz, der endlich, endlich das Tierheim verlassen und glücklich werden soll! Ein souveräner Ersthund ist fast schon Voraussetzung für Ulas Vermittlung, von ihm könnte sich die Maus sicher sehr viel abschauen und Selbstbewusstsein und Vertrauen in sich selbst entwickeln.

Die spanischen Kollegen haben uns Ula, Uva und Umo ganz besonders ans Herz gelegt, weil alle drei Geschwister in ihrer Heimat keinerlei Chance auf Vermittlung haben. Wir hoffen also nun alle, dass SIE jetzt diese Beschreibung lesen und sich aus ganzem Herzen für eines unserer Sorgenkinder entscheiden. Und dass Ula endlich die Zuneigung und Liebe erfahren darf, die ihr ihr ganzes bisheriges Leben lang so gefehlt haben.

Darf Ula ihr Leben mit Ihnen teilen?

Ula ist entwurmt, kastriert, geimpft und gechipt und wird vor ihrer Vermittlung auf Mittelmeerkrankheiten getestet.


Aufenthaltsort: Tierheim Albolote/Granada, Spanien

Kontakt:
Tierschutzverein Albolote/Granada
Spanien
Ansprechpartner (in Deutschland): Anja Keller
Tel: 0172/1687697
E-Mail: AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com



 

 

 

Kontakt

Anja Keller - Asociacion Amigos de los Animales, Granada - AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com - 18552 Albolote / Granada, I - Tel.: 49 172/1687697

Für Ula haben sich bisher 542 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Unterstütze uns