Nördi - Mischling - 6 Jahre alt

Nördi

Update: Bei unserem Besuch im April 18 zeigte sich Nördi deutlich offener und zutraulicher uns Besuchern gegenüber. Sie ließ sich von uns streicheln und nahm auch unsere Leckerchen dankbar an.

Die süße Nördi wurde von ihrem herzlosen Besitzer in der Tötung abgegeben. Der Termin zur Euthanasie stand schon fest, als Ancsa die liebe Hündin herausholte. Nördi wurde von ihrem Vorbesitzer mit Sicherheit misshandelt. Sie ist sehr schüchtern und unterwürfig und reagiert ängstlich, wenn Menschen einen Stock oder Schlauch in der Hand halten. Sie liest die Körpersprache des Menschen und schon ein „Sich Vorbeugen“ wertet sie als Bedrohung und reagiert dann mit Rückzug. Würde man sie in die Enge treiben, würde sie unter Umständen auch mit Angstschnappen reagieren. Auch bei schnellen Bewegungen zuckt sie zusammen.

Trotz der schlechten Erfahrungen hat Nördi sich ihre freundliche Art bewahrt. In der Obhut von Ancsa und Jozsi hat sie gemerkt, dass nicht alle Menschen böse sind. Sie genießt Zuwendung und Streicheleinheiten von ihren Bezugspersonen und möchte dann am liebsten auf den Schoß.



Wir suchen für unsere Nördi ein liebevolles und eher ruhiges Zuhause, wo sie ankommen und lernen darf. Die neuen Besitzer sollten hundeerfahren, einfühlsam und geduldig sein. Wichtig ist, dass Nördi nicht bedrängt wird und die Möglichkeit zum Rückzug hat. Kinder sollten nicht im neuen Zuhause leben.



GeburtsdatumJuni 2012
RasseMischling
Schulterhöhe50 cm
GeschlechtHündin
KastriertJa
Freundlich zu ErwachsenenJa – schüchtern
Verträglich mit RüdenJa
Verträglich mit HündinnenJa
Verträglich mit KatzenWird auf Wunsch getestet
AufenthaltsortTierheim Gyula, Ungarn
Im Tierheim seitJuni 2017
getestet auf HerzwurmNegativ
Schutzgebühr 340 €


Kontaktperson
Carola Horlemann
c.horlemann@fellfreunde.de



 

 

 

Kontakt

Carola Horlemann - Fellfreunde e.V. - Ein Herz für alle Felle - info@fellfreunde.de - 0 Nördi ist in Ungarn, DE - Tel.: 0157 50336165

Für Nördi haben sich bisher 159 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Unterstütze uns