Nek - Mischling - 1,5 Jahr alt

Während unserer Projekttour im Januar 2019 hatten wir im Canile Arzachena die Hündin Shila und ihre vier Welpen kennengelernt. Die Familie war erst wenige Tage zuvor im Canile gelandet, und wir machten noch keine einzelnen Fotos von den Kleinen. Zu oft hatten wir schon erleben müssen, dass es die Babys nicht schaffen ... Und so war es leider auch in diesem Fall. Die Kleinen erkrankten alle, und trotz intensiver Bemühungen des Canile-Tierarztes sowie der Mitarbeiter starben drei von ihnen. Nur der kleine Nek überlebte. Als wir zur Kastrationsaktion Mitte März im Canile eintrafen, hockte der kleine Kerl allein in einer der trostlosen Isolamento-Boxen. Er tat uns so unendlich leid. Glücklicherweise holte unsere Kollegin, die ein kleines Gehege mit gemütlicher Hütte in ihrem Garten hat, das Kerlchen dann am Tag drauf dort heraus und brachte es zu sich nach Hause. Dort haben wir Nek dann am 23. März wiedergesehen.

Er ist nun in dem Gehege zwar auch allein, ohne einen Spielkameraden, aber zumindest kümmert sich die Kollegin liebevoll, so dass er immer wieder freundliche Ansprache hat. Es wird sicherlich nicht lange dauern, bis er seine Schüchternheit ablegt. Nek ist ein sehr hübscher junger Rüde, bestimmt wird er mal zu einem eindrucksvollen Fonnesemix heranwachsen.
Während unserer Sardinientour April/Mai 2019 besuchten wir auch Nek, und wir waren schon sehr gespannt, wie er sich entwickelt hatte.

Wir freuten uns sehr, als uns Nek neugierig entgegengesprungen kam. Die Zeit bei unserer Kollegin hat ihm sichtlich gut getan. Er kann dort tagsüber immer im schönen Garten herumtollen, und das gefällt ihm sehr. Nek fordert auch gern die Katzen zum Spielen auf, aber die finden ihn wohl einfach zu groß und tollpatschig. Die ersten drei Minuten hat er erst mal geschaut, was wir wohl für Typen sind, aber dann war das Eis gebrochen, und er fand es klasse, dass Wolfgang sich die ganze Zeit mit ihm beschäftigte und wich ihm nicht von der Seite.

01. Mai 2019:
Der bildhübsche Nek durfte vor kurzem auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch seine eigene Familie.

07. Mai 2019:
Nek ist ein lieber, aufgeweckter und sehr freundlicher Kerl, der sich mit anderen Hunden, Kindern und Menschen generell super versteht. Er ist bei seinen Menschen sehr anhänglich und kommt sofort angelaufen, wenn er Pfeifen oder Locken wahrnimmt. Der Rüde ist sehr gerne mit seinen Artgenossen in der Pflegestelle zusammen und kontaktfreudig.

Nek genießt es auf dem Schoß zu schmusen (also ein kleiner Schoßbär ;-)) mit gesundem Appetit. Er mag es im Wasser zu plantschen und spielt gerne mit dem angebotenem Spielzeug.

Nek ist ein liebenswerter Hundejunge, der auch schon zu 90 Prozent stubenrein ist. Er kann gerne als Zweithund vermittelt werden, wobei dies nicht zwingend notwendig ist. Passende häusliche Gegebenheiten sollten vorhanden sein.

Wenn Sie also Nek ein liebevolles Zuhause für ein glückliches und hoffentlich noch langes Hundeleben schenken möchten, und Ihnen bewusst ist, dass junge Hunde nicht nur Freude bereiten, sondern auch eine Menge Arbeit bedeuten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.



 

 

 

Kontakt

Nicole Neumann - proTier e.V. - nicole.neumann@protier-ev.de - 56321 Rhens, DE - Tel.: 0171-2669895

Für Nek haben sich bisher 20 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Unterstütze uns