Rocky - Bernhardiner - 7 Jahre alt

Teddy-Bär im XXL-Format sucht Familie mit großem Herz

Unser XXL-Teddybär Rocky hatte bisher noch nicht viel Glück im Leben. In Spanien ausgesetzt, gelangte er mit einem Umweg über unser dortiges Partner-Tierheim Sierra Nevada im September letzten Jahres zu uns nach Kronach.

Leider stellte sich heraus, dass der arme Kerl schrecklich unter seinen ausgeprägten Roll-Lidern litt. Dabei rollen sich die Augenlider nach innen, so dass die Wimpern ständig auf dem Augapfel reiben und Entzündungen hervorrufen. Wer schon mal eine Wimper im Auge hatte, weiß, wie lästig das ist. Nun stellen Sie sich dies einmal in mehrfacher Potenz und über einen Zeitraum von mehreren Jahren vor! Da braucht man keine Tierarzt-Diagnose, um nachzufühlen, wie unangenehm das für ihn gewesen sein muss!

Es half nichts ? Rockys Lider mussten in zwei aufwändigen Operationen korrigiert werden. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen lieben Spendern bedanken, die Rocky dies ermöglicht haben! Doch nun hat es Rocky endlich überstanden! Die Fäden sind gezogen und alles ist gut verheilt. Zwar sehen seine Augen immer noch anders aus als bei anderen Hunden (er hat starke Hängelider, so dass man immer etwas von der roten Bindehaut sieht), aber das ist rassebedingt, verursacht keine Schmerzen und beeinträchtigt ihn auch nicht. Rocky könnte nun also endlich in ein neues, schmerzfreies Leben starten!

Leider fehlt ihm dazu aber immer noch die liebevolle Familie, an deren Seite er durch dick und dünn gehen kann. Irgendwo muss es doch nette Menschen geben, die diesen dicken Schmusebär lieb haben und ihm ein schönes Leben bereiten möchten! Rocky hätte es wirklich verdient!

Rockys Körperform mag groß sein, sein Herz ist es aber nicht minder. Selten erleben wir derart liebe, gutmütige und durch und durch problemlose Hunde im Tierheim. Es ist unbeschreiblich, mit welcher Geduld Rocky all die tierärztlichen Behandlungen über sich ergehen ließ! Selbst die Tierärztin war begeistert! Auch die mehrmalige Gabe der verschiedensten Augentropfen und ?salben pro Tag, Augendusche, Fäden ziehen, Injektionen uvm konnten ihn nicht aus der Ruhe bringen. Rocky hielt immer still, war nie genervt und ließ alles mit stoischer Ruhe über sich ergehen. Das Lied ?Probiers mal mit Gemütlichkeit? des Dschungelbuch-Bären Balu scheint ihm geradezu auf den Leib geschrieben worden zu sein?:-)

Trotz seiner Größe muss niemand vor Rocky Angst haben. Er ist eine gute Seele wie aus dem Bilderbuch, freundlich zu allen Menschen und hat auch Kinder gern. Er möchte am liebsten mit jedem Freundschaft schließen, und wenn man sich ein bisschen mit ihm beschäftigt und ihn streichelt, hat man einen dankbaren Kumpel gefunden. Schmusen und Kuscheln sind nämlich Rockys Lieblingsbeschäftigungen. Dabei darf (und muss!) man auch richtig in seinen dicken Pelz greifen und ihn fest knuddeln und drücken. Gern lehnt er sich auch an seine Bezugspersonen an. Dann jedoch muss man Standhaftigkeit beweisen, sonst drückt er einen ohne Probleme zur Seite? :-)

Auch mit anderen Hunden versteht sich Rocky eigentlich immer. An der Leine kommt es zwar vor, dass er erst einmal bellt, aber er meint es nicht so und versteht sich ohne Leine eigentlich mit jedem, selbst mit dem kleinsten. Da er überhaupt nichts Dominantes an sich hat und eigentlich genau das ist, was man landläufig als ?treudoof? bezeichnet (natürlich nur lieb gemeint!), denken wir, dass er auch mit Katzen klar käme. Auch als Zweithund wäre er geeignet.

Rocky ist ein sehr ruhiger Charakter, wie es bei so großen Hunden, noch dazu im bereits fortgeschrittenen Alter, meist der Fall ist. Auch wenn er natürlich Kraft hat und einen wegziehen könnte, wenn er es wirklich drauf anlegen würde, läuft er zu 95 Prozent langsam und gemütlich und zieht auch nicht an der Leine. Rocky braucht auch keine langen Wanderungen, das würde er gar nicht schaffen. Kurze Runden, aber mehrmals am Tag, reichen ihm vollkommen. Auch Agility, Ballspiele oder wildes Herumtollen sind nicht sein Ding.

Viel mehr genießt es unser Teddybär, gemütlich in der Sonne zu liegen und seine Umgebung zu beobachten. Daher suchen wir für ihn unbedingt ein Haus mit eingezäuntem Garten. Ein Bernhardiner ist kein Hund für eine Etagenwohnung! Allerdings möchte Rocky auch nicht nur draußen leben! Der anhängliche und menschenbezogene Hund wäre todunglücklich, wenn seine Menschen ihm die Tür vor der Nase zumachen würden und er draußen bleiben müsste. Nein, er möchte durchaus auch ins Haus und am Familienleben teilhaben, trotzdem aber auch ins Freie dürfen, wenn ihm danach ist. Mit seinem dichten Fell, das eher einem Pelz gleicht und auch regelmäßig gebürstet werden muss, wird es ihm im geheizten Wohnzimmer schnell zu warm. Draußen liegen und sein Revier bewachen und sich drinnen Geborgenheit und Streicheleinheiten abholen ? Rocky möchte eben beides und auf keines verzichten! Klar dass man dann einmal öfter absaugen muss, wenn sich Rocky gerade härt ? das muss einem vorher klar sein.

Ansonsten ist Rocky aber pieksauber und absolut stubenrein. Er bleibt auch problemlos allein, ohne zu bellen oder etwas anzustellen. Und Autofahren ist seine große Leidenschaft ? vorausgesetzt das Auto ist groß genug? :-)

Was Rockys Gesundheit angeht, dürfte er mit seinen Augen keine Probleme mehr haben. Es könnte lediglich sein, dass man die regelmäßige Gabe von Augentropfen weiterführen muss ? doch das kennt er bestens und lässt es sich prima gefallen. Auch seine Nase, die sehr leicht verkrustet (niemand weiß warum?) muss täglich mit Olivenöl abgerieben werden ? auch dies kein Problem für den geduldigen Hund. Ansonsten vermuten wir, dass er ? wie viele große, schwer gebaute Hunde ? Arthrose hat. Die Gabe von Schmerzmitteln oder knorpelaufbauenden Präparaten (Grünlippmuschelpulver) wäre hier von Vorteil. Auch war Rocky, der ursprünglich aus Spanien stammt, leishmaniose-positiv und auch wenn er nun negativ getestet wurde, sollte er weiterhin in Intervallen Medikamente sowie einen einmal jährlichen Bluttest bekommen. Gerne geben wir Ihnen hierzu persönlich genauere Auskünfte.

Im Tierheim ist Rocky der erklärte Liebling aller Tierpfleger. Seinen wuchtigen Riesen-Schädel kann man einfach so schön drücken und sein Fell zausen und knuddeln? Er ist wie ein lebendig gewordener Riesen-Teddybär! Aber bei aller Euphorie ist Rocky natürlich kein Null-Acht-Fünfzehn-Hund, sondern hat durchaus Bedürfnisse und stellt besondere Ansprüche an seine Familie ? auch finanzieller Art. Trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf! Rocky hätte sich seinen Sechser im Lotto wahrhaft verdient! Daher unsere Frage: Wer möchte unserem XXL-Teddybär eine geborgene und liebevolle neue Heimat schenken?



 

 

 

Kontakt

Katrin Meserth - Tierschutzverein Kronach - tsvkc@gmx.de - 96317 Kronach, DE - Tel.: 09261 / 20111

Für Rocky haben sich bisher 6 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Unterstütze uns