Wally.... der Tötung entkommen.... - Podenco - 07/2018 Jahre alt

www.vergessene-pfoten.de
Andújar, den 20.07.2020

Den schönen Wally haben wir aus der Tötungsstation in Linares übernommen. Anders als in Andújar dürfen Hunde in Linares immer noch nach einer Frist getötet werden, wenn sie nicht vorher adoptiert werden. Zudem sind die Lebensumstände der Tiere vor Ort katastrophal, sodass wir sehr froh sind über jeden Hund, den wir von dort retten können.

Über Wallys Vorgeschichte wissen wir leider nichts, besonders schön wird sein Leben aber vermutlich nicht gewesen sein, da er sich anfangs bei uns als sehr ängstlich und zurückhaltend gezeigt hat. Er war dabei immer freundlich und nie aggressiv, aber sehr skeptisch uns gegenüber. Wally taut jedoch von Tag zu Tag mehr auf und entwickelt sich ausgesprochen positiv.

Mit den anderen Hunden versteht der hübsche Podencorüde sich ausgesprochen gut – gerne kann er also auch zu verträglichen Artgenossen ziehen.

Wir wünschen uns für Wally ein Zuhause bei Podencoliebhabern, die ihm ein wunderschönes und artgerechtes Leben schenken möchten. Unsere Podencoexpertin und Vermittlerin Melanie Kocks informiert Sie zudem gerne über die Rasseeigenschaften und den weiteren Vermittlungsablauf.



 

 

 

Kontakt

Melanie Kocks - Vergessene Pfoten e.V. - m.kocks@vergessene-pfoten.de - 21483 Vereinssitz Frechen, DE - Tel.: Bitte um Kontaktaufnahme per mail. Danke

Für Wally.... der Tötung entkommen.... haben sich bisher 75 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Unterstütze uns