Canuto...ein Podenco...ein Zuckerschnütchen... - Podenco - 10/2019 Jahre alt

www.vergessene.pfoten.de
Andújar, den 27.10.2020

Der kleine Canuto wurde in Marmolejo ausgesetzt, glücklicherweise aber von Marys Vater entdeckt. Es war nicht leicht ihn einzufangen, da Canuto zunächst sehr ängstlich und skeptisch war. Schließlich aber gelang es ihn zu sichern und Marys Vater nahm den kleinen Podencorüden mit zu sich nach Hause, wo er ihn zwei Wochen lang aufpäppelte und pflegte, bevor Canuto ins Refugio umzog.

Die neue Umgebung, die fremden Menschen und die vielen Hunde machten dem kleinen Rüden anfangs wieder große Angst, doch inzwischen hat er sich an sein neues Leben gewöhnt. Er ist nach wie vor ein schüchterner und eher unsicherer Hund, er lässt sich aber problemlos von unseren spanischen Tierschutzkollegen anfassen.

Mit den anderen Hunden kommt Canuto bestens aus. Er geht Streit aus dem Weg und kann gerne auch in seinem neuen Zuhause mit anderen Rüden oder Hündinnen zusammenleben.

Wir wünschen uns für Canuto ein Zuhause bei Podencofreunden, die die Rasseeigenschaften dieser Hunde schätzen, ihm ein abwechslungsreiches und artgerechtes Leben bieten und kein Problem damit haben, (vielleicht auch ein Hundeleben lang) mit der Schleppleine spazieren zu gehen.

Wenn Sie sich in unseren freundlichen Canuto verliebt und genügend Geduld und Zeit für einen eher unsicheren Hund wie ihn haben, freuen wir uns auf Ihre Anfrage!



 

 

 

Kontakt

Annett Rose - Vergessene Pfoten e.V. - a.rose (at) vergessene-pfoten.de - 21483 Vereinssitz Frechen, DE - Tel.: Bitte um Kontaktaufnahme per mail.Danke.

Für Canuto...ein Podenco...ein Zuckerschnütchen... haben sich bisher 89 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Unterstütze uns