PANCHO - Mischling - 2 Jahre alt


Pancho lebt aktuell im Allgäu mit 4 weiteren Hunden. Sein Herrchen ist mittlerweile leider aus privaten Gründen mit so vielen Hunden überfordert. Die anderen sind schon älteren Semesters. Aus diesem Grund suchen wir für den jungen Pancho ein geeignetes Zuhause.

Pancho wurde von dem Herrn in der Türkei gefunden und aufgenommen. In seinem Straßenleben in der Türkei muss er wohl keine schönen Erfahrungen mit Menschen gemacht haben. Aus diesem Grund ist er bei fremden Menschen ziemlich ängstlich und schreckhaft. Beim Kennenlernbesuch einer Tierschutzkollegin zeigte er sich so:

Unbekannten gegenüber ist er relativ scheu. Ich konnte ihn nicht anfassen und wenn ich den direkten Blick gesucht habe, hat er mich gleich leicht angeknurrt und angebellt. Dabei war er aber immer defensiv und unsicher. Und hat sich dabei klein gemacht und hat sich zum Besitzer oder unter den Tisch verkrochen. Ich habe ihn ja aber auch mit dem Besitzer gesehen. Dort war er super lieb, aufgeschlossen und hat den Kontakt mit ihm gesucht.
Laut Besitzer ist dies auch so, wenn er fremde Menschen besser kennenlernt.

Der Optik nach zu urteilen könnte ein Belgischer Schäferhund mit drin sein. Beim Tierarzt wurde noch Herdenschutzhund vermutet. Rein optisch wäre es möglich, dass ein kleiner Teil drinnen steckt. Aber auf meine Nachfragen zeigt er auch keine typischen Herdenschutzeigenschaften in stärkerer Form.

Wichtig zu Pancho: Er hat viel Energie und braucht Beschäftigung. Er sollte in eine Familie kommen, die Hundeerfahrung hat, sportlich aktiv ist und ihn gerne beschäftigt. Er braucht eine Aufgabe und gleichzeitig Leute, die mit Erfahrung sein Vertrauen erobern. In der neuen Familie sollte ein erfahrener Ersthund sein, der ihm Sicherheit und Orientierung bieten kann. Dies würde ihm sehr helfen, aus seiner Unsicherheit herauszukommen. Man sieht ihm an, dass er gerne mehr entdecken und wagen würde (z.B. beim Begrüßen auch erst kurz auf mich zulaufen und dann schnell wieder bellend umdrehen), aber er traut sich einfach nicht. Mit einem souveränem Ersthund könnte er bald aufblühen.

Nun suchen wir für den hübschen und jungen Pancho die passende Familie. Wo seid ihr?

Aufenthalt: 88353 Kißlegg

Ansprechpartner
Anja Keller
Tel: 0152/21 81 93 48
anja@tierhilfe-hegau.de



 

 

 

Kontakt

Anja Keller - Asociacion Amigos de los Animales, Granada - AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com - 18552 Albolote / Granada, I - Tel.: 49 (0)152 21819348

Für PANCHO haben sich bisher 32 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Unterstütze uns