NICA (w, kast, weiss-schwarz) sucht Liebhaber ihrer Rasse - Fox-Terrier - 3 Jahre alt

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Günzburg
 
Vorgeschichte:
Ursprünglich fristete Nica ein trauriges Dasein als angeketteter Hofhund, bis sich ein tierlieber Mann ihrer erbarmte und sie dort freikaufte und sie ins Tierheim in Albolote brachte. Nica war damals in einem erbärmlichen Zustand und hat auch Narben von einem ehemaligen Knochenbruch am rechten Hinterlauf sowie eine kupierte Rute. Inszwischen ist sie wieder wohlauf und durfte im Januar 2024 auf eine Pflegestelle nach Günzburg (Deutschland) übersiedeln, in der sie nun auf „ihre“ Menschen wartet.
 
Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Nica ist aktiv interessiert an bekannten wie fremden Menschen und grundsätzlich freundlich.
 
Wesen:
Nica ist eine selbstbewusste und aktive Hündin mit sehr viel Energie. Zuhause kommt sie aber relativ schnell zur Ruhe. Sie döst dann in der Nähe ihrer Menschen und - wenn sie darf - kuschelt sie sich sehr gerne an ihren Menschen und genießt die Streicheleinheiten und Nähe (sie würde auch gerne im Bett mit unter der Decke liegen ;-) , akzeptiert aber eine verschlossene Tür klaglos).
 
Prinzipiell läuft sie gut an der Leine, man muss ihr nur deutlich machen, was man will und was nicht. Sie zeigt keinerlei Ängste vor lauten Geräuschen im Straßenverkehr oder bei Menschenansammlungen. Beim Tierarzt ist sie brav und lässt sich alles gefallen. Auto fahren verträgt sie sehr gut. Sobald sie einmal Vertrauen aufgebaut hat und nach genügend Auslastung kann sie (nach kurzem Anfangsprotest) auch einige Zeit alleine zuhause bleiben.
 
Verträglichkeit mit Artgenossen:
Gegenüber ihren Artgenossen verhält sich Nica ebenfalls selbstbewusst interessiert, aber nicht herausfordernd, und kommt gut mit ihren männlichen als auch weiblichen Artgenossen aus. 
Im Kontakt mit ruhigen Katzen verhält sie sich abwartend vorsichtig und ist dann nur kurz interessiert. 
 
Wo soll Nica leben:
Nica ist eine echte Fox Terrier-Hündin. Insofern hat sie einen kleinen Sturkopf und ein gesundes Selbstbewusstsein. Man muss ihr freundlich, aber konsequent und bestimmt, sagen und zeigen, wer das Sagen hat und was in Ordnung ist und was nicht. Aufgrund ihrer Intelligenz wird sie das auch sofort verstehen. Bleibt man konsequent und lässt ihr auch keine Halbheiten durchgehen, dann findet man in ihr eine treue Begleiterin, die ohne Zögern ihrem Menschen durch Dick und Dünn folgt.
 
Für Liebhaber dieser kernigen Rasse wäre Nica ein Volltreffer, sie ist eine echte Vertreterin ihrer Rasse. Gleichzeitig ist sie – vielleicht infolge ihrer Historie – auch sehr anhänglich und kuschelig.
 
Generell ist Nica nur in hundeerfahrene Hände abzugeben, die bereit sind, sich mit ihr und ihren rassespezifischen Eigenheiten wie hohe Aktivität, Lern- und Spielwillen auseinanderzusetzen und sie entsprechend zu fördern. Vor allem ältere Menschen und Familien mit Kindern sollten sich dessen bewusst sein. Falls schon ein Ersthund vorhanden ist, sollte dieser nicht zu aufdringlich sein. 
 
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.
 
Nica ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
 
Aufenthaltsort:
Pflegestelle in 89312 Günzburg, Deutschland
 
Informationen zum Tierheim Albolote:
Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 100 Hunde und ca. 50 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!
 
Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine festangestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!
 
Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Also bestenfalls bieten wir ein Dach über dem Kopf und Versorgung. Ein Tierheim eben - aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.
 
Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.
 
Kontakt:
Tierschutzverein Asociación Amigos de los Animales
Albolote/Granada (Spanien)
E-Mail: AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com



 

 

 

Kontakt

Anja Keller - Asociacion Amigos de los Animales, Granada - AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com - 18552 Albolote / Granada, I - Tel.: 49 (0)152 21819348

Für NICA (w, kast, weiss-schwarz) sucht Liebhaber ihrer Rasse haben sich bisher 32 Besucher interessiert.

<- zurück

Ein Bällchen für Gina

Folge uns